Letztes Feedback

Meta





 

Santiago - Teil 2 (13-19 August 2012)

Hallo meine Lieben.

Hier nun endlich Teil 2 meines Blogs.

 

Ich erzähle euch am Besten was so alles diese Woche passiert ist. Bei Fragen oder Anmerkungen, bitte skpye benutzen.

 

Also diese Woche Montag hatte ich zum ersten Mal alle meine Kurse. Da ich im zweiten Wahldurchgang wieder nicht in "Historia y cultura de chile" reingekommen bin, hatte ich mich dazu entschlossen, es einfach direkt beim Prof zu probieren. Für ihn war das auch gar kein Problem, nur erfuhr ich etwas später, dass dieser leider bei der Kursanmeldung nichts zu melden hat...keine Angst, am Freitag gab es dann endlich grünes Licht. Eigentlich komme ich schon ganz gut mit. 3 meiner Profs verstehe ich so lala, nur leider den Vierten irgendwie gar nicht...mal schaun, ob er demnächst etwas langsamer sprechen kann. Ich glaube ja eigentlich nicht mehr dran. Höchstgeschwindigkeit beim Reden gehört hier einfach dazu... :D

Am Dienstag bin ich abends zu einem Spanglish Treffen geganen. Kurzbeschreibung: Ausländer und Chilenen treffen sich und reden jeweils abwechselnd auf Spansich ODER Englisch. Wer was anderes redet, bekommt ne kleine Geldstrafe. War wirklich sehr unterhaltsam, denn wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, ist das chilenische Englisch um einiges abenteuerlicher als mein deutsch-französisches Spanisch.

Mittwoch war ein Feiertag, also keine Uni. Jipi. Den Tag habe ich zur Abwechslung gemütlich lesend zu Hause im Bett verbracht. Abends bin ich dann auf den Geburtstag von einer Freundin hier und danach ging es noch nach Bellavista, dass Partyviertel von Santiago. Alles in allem, eine wirklich gute Nacht. Leider nur eine etwas zu kurze, da wir am nächsten Morgen um punkt 9 Uhr im Bus nach Valparaiso und Vina del Mar, zwei Küstenstädte, saßen. Der Ausflug war an sich ganz schön, jedoch furchtbar schlecht organisiert. Insgesamt haben wir  keine Stadtführung bekommen, sondern sind eher ziellos durch die Gegend gelaufen, um ein gutes Restaurant zu finden. Eins haben die Chilenen echt drauf: Tolle Fischgerichte. Daran kann ich mich nicht satt sehen und vor allen Dingen nicht satt essen. Ansonsten ist Valparaiso eine sehr beeindruckende Stadt, da unglaubliche viele unterschiedliche und bunte Häuser aufeinander gestapelt sind und man die Treppen einfach nicht mehr zählen kann. Wer hier wohnt ist auf jeden Fall ne Sportskanone. :D

Freitags konnte ich dan endlich mal wieder etwas länger schlafen. Abends ging es zum zweiten Mal zum Salsa Tanzen. Diese Woch fand ich die gezeigte Schrittfolge schon um einiges schwieriger, aber da ich schon ein paar Leute kannte, konnte man auch nach der Stunde noch etwas üben und über Reispläne etc. plaudern. Habe bist jetzt wirklich sehr viele nette und durchaus aufgeschlossene Chilenen kennengelernt. Die Leute an meiner Uni sind leider sehr viel verschlossener. Naja, ehrlich gesagt interessieren sie sich nicht für andere. Hier merkt man halt extrem, dass es verwöhnte, und verglichen mit dem Rest der Bevölkerung, stinkreiche Kiddis sind. Mal schaun, ob sich da noch was tut..

Gestern war ich dann bei einem BBQ der Austauschstudenten der UDD (meine Uni). Wir hatten mega Glück und haben den bisher sonnigsten Tag des Monats erwischt. Hab dort wirklich viele Leute kennengelernt und bin auch irgendwie erleichtert, dass die Mehrheit sehr freundlich ist und genauso viele Spanischprobleme wich ich hat.

Heute war ich dann endlich trekken. Raus aus Santiago und ab in die Berge. Bin echt total kaputt, obwohl wir nicht so viele Kilometer gelaufen sind. Kann vielleicht auch einfach an dieser langen Woche liegen. Erkältet bin ich übrigens immer noch ein bisschen...Auf jeden Fall, hat es gelohnt die Berge bis zu einem Wasserfall hochzukrachseln. Die Ausblicke sind immer wieder atemberaubend. Wir sind sogar auf ne Herde "Wildpferde" gestoßen und ein spannender Sprung über einen breiten Bach war auch noch dabei. 

 

So meine Lieben. Jetze begebe ich mich mal ins Wohnzimmer, wo Anna auf mich wartet, und plaudere noch ein bisschen. Ich hoffe euch allen geht es gut und ihr genießt bzw. übersteht die Hitze.

 

Muchos saludos de Santiago

Ich drück euch. Eure Diandra.

 

Diandra am 20.8.12 01:51

Letzte Einträge: Erste Nachricht, Anfang September 2012

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen